HRB186977, Amtsgericht München
Geschäftsführer Dipl.-Bw. Klaus Lackner
Ust-IdNr. DE272698829
Mitgliedschaft:
Berufsgenossenschaft Holz und Metall
Handwerksrolle der Handwerkskammer für München und Oberbayern
Haftungsausschluß:
Das Internetangebot der LACKNER AUFZÜGE GMBH wird mit größter Sorgfalt zusammengestellt und gepflegt. Eine Gewähr für die Fehlerfreiheit, Genauigkeit  und Vollständigkeit der Angaben kann die LACKNER AUFZÜGE GMBH jedoch nicht übernehmen und schließt daher eine Haftung für Verluste oder Schäden  jeder Art, die direkt oder indirekt aus der  Verwendung oder dem Gebrauch des Online-Inhaltes dieser Website entstehen, aus.
Sämtliche Texte, Bilder, Grafiken, Animationen und sonstige Inhalte dieser Website, sowie deren Ablauf und Anordnung sind durch das Urheberrecht und andere Schutzgesetze geschützt. Es darf keine Vervielfältigung, Veränderung oder Verwendung der genannten Inhalte in anderen elektronischen oder gedruckten Veröffentlichungen ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch die LACKNER AUFZÜGE GMBH stattfinden.
LACKNER AUFZÜGE GMBH Landsberger Str. 183 80687 München
Fon: 089 / 379 400 6 - 0 Fax: 089 / 379 400 6 - 5
v. i. S. d. Pressegesetzes:  Klaus Lackner
Impressum Datenschutzerklärung Leistungen Bilder Download Karriere Kontakt News Home
Impressum: Angaben nach Telemediengesetz §5 in der Fassung vom 26.02.2007
UNSERE DATENSCHUTZHINWEISE Auf dieser Seite möchten wir Ihnen beschreiben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Webseite oder wenn Sie mit uns in Kontakt treten verarbeiten. Bei Fragen können und Anliegen können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden. - Grundsätzliche Informationen zum Datenschutz - Abkürzungen Ab hier verwenden wir teilweise Abkürzungen. Diese sind: DSGVO = Datenschutz-Grundverordnung BDSG = Bundesdatenschutzgesetz Verantwortlicher Verantwortlich für die hier beschriebenen Datenverarbeitung ist die LACKNER AUFZÜGE GMBH, Landsberger Str. 18, 80687 München Telefon: 089-3794006-0, E-Mail: info@ lackner-aufzuege.de Weitere Informationen zum Verantwortlichen finden Sie im Impressum dieser Webseite. Beauftragte/r für den Datenschutz Wir haben für unser Unternehmen eine/n Datenschutzbeauftragte/n benannt. Diesen können Sie per E-Mail unter der Adresse beauftragter@ds-information.de erreichen. Sie können diese/n auch per Post erreichen. Senden Sie hierfür Ihre Briefsendung an die im vorherigen Abschnitt „Verantwortlicher“ genannte Anschrift, mit dem Zusatz „z. H. Datenschutzbeauftragten“ Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Bei den einzelnen Verarbeitungen berufen wir uns auf verschiedene Rechtsgrundlagen. Hier finden Sie die Rechtsgrundlagen, auf die wir uns hier häufig berufen: Rechtsgrundlage „Einwilligung“ Wenn wir von einer Einwilligung sprechen, haben Sie uns diese erteilt. Einwilligungen können Sie jederzeit, mit Wirkung für die Zukunft, widerrufen. In der Datenschutz-Grundverordnung finden Sie das unter dem Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage „Erfüllung eines Vertrages oder für vorvertraglicher Maßnahmen“ Hier verarbeiten wir die Daten, um einen Vertrag zu erfüllen oder zur Erfüllung vorvertraglicher Maßnahmen. In der Datenschutz- Grundverordnung finden Sie das unter dem Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Rechtsgrundlage „Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen“ Hier verarbeiten wir die Daten, weil wir dies aus einem Gesetz odereiner Verordnung müssen oder dazu berechtigt sind. In der Datenschutz-Grundverordnung finden Sie das unter dem Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Rechtsgrundlage „Berechtigtes Interesse“ Bei einem berechtigten Interesse haben wir eine Abwägung vorgenommen und verarbeiteten hierauf die Daten. In den entsprechenden Punkten benennen wir auch unser Interesse. . In der Datenschutz-Grundverordnung finden Sie das unter dem Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Bei einer solchen Verarbeitung haben Sie grundsätzlich ein Widerspruchsrecht. Andere Rechtgrundlagen Sollten wir einmal eine andere Rechtsgrundlage nutzen, beschreiben wir diese im entsprechenden Punkt. Ihre Rechte nach der Datenschutz-Grundverordnung Sollten Sie uns eine Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) für eine Verarbeitung gegeben haben, haben Sie das Recht die Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Sie haben ein Recht auf Auskunft Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten. Sollten die bei uns gespeicherten Daten falsch sein, haben Sie ein Recht auf Berichtigung der personenbezogenen Daten. Sie haben ein Recht auf Löschung von personenbezogenen Daten. Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, Widerspruch einzulegen. Dies ist möglich, wenn die Verarbeitung auf Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) des Verantwortlichen oder eines Dritten gestützt ist, einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling oder der Verarbeitung im öffentlichen Interesse, erfolgt. FÜR DEN FALL DAS WIR IHNEN WERBUNG ZUSENDEN, KÖNNEN SIE DEM JEDERZEIT WIDERSPRECHEN. Sie haben ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde. Grundsätzlich ist für unser Unternehmen das bayerische Landesamt für Datenschutz zuständig. Sie haben ein Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellte haben in einem gängigen maschinenlesbaren Format zu erhalten.  - Datenverarbeitungen, wenn Sie auf unserer Webseite surfen oder Dienste nutzen - Serverlog unseres Webservers Der Dienstleister (Provider), auf dem die Webseite liegt, erhebt und speichert automatisch Informationen in sogenannten Server- Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch übermittelt. Die Informationen der Log-Dateien nur eingesehen, wenn ein Fehlerfall auf der Webserver besteht und die Logs bei der Korrektur helfen können oder ein sehr ungewöhnliches Verhalten, wie bei einem Hackerangriff, auf der Webserver festgestellt wird. Die Grundlage für die Verarbeitung, um die Webseite zur Verfügung zu stellen und die Auswertung der Logs im Fehlerfall machen wir zur Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Falls wir die IP-Adressen einmal bei einem ungewöhnlichen Verhalten auswerten sollten, machen wir dies auf Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser Interesse besteht darin, die IT-Sicherheit zu gewährleisten und Angriffe abzuwehren. Mit unserem Provider haben wir eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung geschlossen. - Datenverarbeitung, wenn wir direkt oder anders in Kontakt stehen - Bewerbungen Wenn Sie uns eine Bewerbung zusenden, verarbeiten wir Ihre Bewerbungsunterlagen und die erhaltenen Informationen zur Stellensuche und -besetzung. Wir machen dies zur Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses (§ 26 BDSG) bzw.  vorvertragliche Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und falls Sie uns, damit wir Sie für weitere zukünftige Stellen in Betracht ziehen dürfen, zusätzlich eine Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) gegeben haben auch auf dieser Rechtsgrundlage. Die Einwilligung können sie auch jederzeit widerrufen. Wenn Sie uns einen Löschwunsch senden, kann es vorkommen, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen nicht sofort löschen, sondern von der Verarbeitung einschränken, dies machen wir dann auf Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser Interesse besteht darin, Rechtsansprüche abzuwehren und uns dagegen zu verteidigen. Wenn Sie sich auf eine ausgeschriebene Stelle beworben haben und von uns eine Absage erhalten, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen nach sechs Monaten löschen. Eine Ausnahme besteht, wenn Sie uns eine Einwilligung gegeben haben, weil wir Sie auch für ggf. zukünftige Stellen berücksichtigen sollen und wir dies möchten. In dem Fall werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen für zwei Jahre aufbewahren und Sie für neue Stellenbesetzungen kontaktieren. Falls wir innerhalb dieser Zeit keine passende Stelle für Sie gefunden haben, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen dann löschen. Sie haben ein Recht auf Löschung. Wenn Sie uns einen Wunsch auf Löschung senden, werden wir Ihnen mitteilen, ob wir Ihre Bewerberunterlagen sofort löschen oder noch für maximal sechs Monate bei uns vorhalten. Wenn wir Ihre Bewerberunterlagen noch vorhalten, schränken wir die Verarbeitung ein. Das bedeutet, dass wir diese nicht mehr aktiv verarbeiten und der Zugriff auf die Bewerbungsunterlagen (noch weiter) einschränken. Sobald die Frist der Vorhaltung abgelaufen ist, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen löschen. Wenn Sie uns eine Einwilligung gegeben haben und Sie diese Widerrufen haben, löschen bzw. schränken wir die Verarbeitung ein, wie wir es oben bei einem Löschwunsch beschrieben haben. Anfragen zum Datenschutz und den Betroffenenrechten  Sollten Sie uns eine Anfrage zum Datenschutz bzw. zu den Betroffenenrechten senden, verarbeiten wir Ihre Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage. Hierfür können die Daten auch von unserem Datenschutzbeauftragten verarbeitet werden. Sollte es für die Bearbeitung der Anfrage notwendig sein weiterer Empfänger einzubinden, werden wir dies im notwendigen Umfang machen. Die Verarbeitung erfolgt auf gesetzlicher Grundlage (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO). Dies machen wir, um unseren Pflichten aus der Datenschutz-Grundverordnung nachzukommen. Ihre Anfrage, unsere Antwort und ggf. weiteren Schriftverkehr werden wir für drei Jahre aufbewahren, um nachweisen zu können, dass wir unseren Pflichten nachgekommen sind.
Impressum Datenschutzerklärung